Verbandsliga 2017/2018, 8. Spieltag

MSG Kaiserslautern – TuS Neuhofen

Samstag, 04.11.2017, Anpfiff: 19.30 Uhr

Barbarossahalle Kaiserslautern

 

Die Form:

In den vergangenen Tagen konnte die MSG sowohl ihr neuntes, als auch ihr zehntes Pflichtspiel in dieser Saison gewinnen und schwebt damit weiterhin auf einer Erfolgswelle. Am Sonntag konnte man aufgrund einer bärenstarken Schlussviertelstunde beim heimstarken TuS Neuhofen im Verbandsliga-Spitzenspiel verdient mit 26:22 gewinnen, unter der Woche zog die Mannschaft von Mirko Schwarz durch ein souveränes 30:23 bei der TSG Hassloch II ins Halbfinale des Verbandspokals ein.

Lediglich Neuzugang David Jeske, der sich in seinen ersten Wochen in Kaiserslautern gut in die Mannschaft integriert hat, wird heute aufgrund persönlicher Gründe fehlen, ansonsten hat Schwarz die freie Verfügung über seinen Kader.

 

Der Gegner:

Mit der HSG Eppstein-Maxdorf kommt ein Aufsteiger aus der A-Klasse nach Kaiserslautern, der in der bisherigen Runde für mächtig Furore sorgt, steht das Team von Bruno Caldarelli doch momentan mit 10:4 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

Lediglich bei den beiden Aufstiegsaspiranten aus Neuhofen und Oggersheim konnten die Vorderpfälzer nicht punkten, alle anderen Spiele gewann die HSG souverän und weist damit einen starken Saisonstart auf.

Die Spielgemeinschaft überzeugt vor allem mit einer geballten Offensivkraft, schoss bislang im Schnitt gute 30 Tore pro Partie und verfügt damit zusammen mit der HSG Dudenhofen-Schifferstadt nach der MSG über den zweitbesten Angriff der Liga.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Share This

Share this post with your friends!

Shares
Handball Hintergrund