In den vergangenen Wochen standen bei der zweiten Herrenmannschaft der MSG Kaiserslautern gleich mehrere wichtige Punktspiele an. Im Folgenden lassen wir diese Spiele noch einmal Revue passieren.

Nachtrag vom 6. Spieltag TV Hochdorf II – MSG Kaiserlautern II
Am 06.11.2016 wartete in Hochdorf ein Absteiger aus der Verbandsliga und gleichzeitig eines der vier Spitzenteams auf die MSG, die ihrerseits als Spitzenreiter zum Duell bei den „Jungbibern“ fuhren. Mit Patrick Krüger fehlte an diesem Tag der Topscorer auf Seiten der MSG. Dafür erklärte sich mit Peter Zinßmeister ein alter Bekannter spontan bereit sein Comeback im Kader der Lautrer feiern.

Gleich zu Beginn des Spieles drückte Hochdorf mächtig aufs Gaspedal und setzte die MSG Defensive gehörig unter Druck. Derart beeindruckt brauchten die Lautrer einige Zeit um selber ins Spiel zu finden. Glücklicherweise war die Chancenauswertung der Hochdorfer vom 7-Meterpunkt und insbesondere im Tempogegenstoß aber nicht optimal, so dass die Barbarossastädter immer in Schlagdistanz blieben. Trotzdem dauerte es bis zum Stand von 10:11 ehe die MSG erstmal in Führung gehen sollte. Obwohl die Hausherren sich anschließend mit allen Mitteln wehrten, konnte Kai Kübler den Vorsprung der Lautrer mit dem Pausenpfiff sogar auf 2 Tore zum 14:16 erhöhen.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste Hälfte geendet hatte. Die MSG war am Drücker und hatte das Spiel im Griff. Lucas Kohl wurde gleich mehrfach schön in Szene gesetzt und verdiente sich dadurch eine Manndeckung durch die Hochdorfer Abwehr. Im weiteren Spielverlauf durfte sich auch Dennis Tsitak über eine persönliche Sonderbewachung freuen. Auch wenn dadurch der Spielfluss in der Offensive etwas gehemmt war, spielte sich die MSG immer wieder Chancen heraus und war bis Mitte der zweiten Hälfte stets mit 2 bis 3 Toren in Front. Dann tauschten die Gastgeber aber den Torhüter und wechselte dadurch den Sieg ein. Der Altmeister auf Seiten der Hochdorfer vernagelte zwischenzeitlich seinen Kasten und half seinem Team einen 20:23 Rückstand in einen 27:25 Vorsprung zu drehen. Die Abwehr der Lautrer fand zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr den Zugriff auf die Offensive der Gastgeber, den man aus den Spielen gegen vorherige Gegner gewohnt war. So lief man in den letzten Minuten ständig einem Rückstand hinterher und musste sich am Ende vor allem auf Grund fehlender Cleverness in einem intensiven Spiel mit 33:31 geschlagen geben.

MSG Kaiserslautern II
Lucas Kohl (7), Lars Unkel (6/2), Sönke Schilling (4), Dennis Tsitak (4), Kai Kübler (4), Torben Fruth (2), Julian Scholl (2/2), Kevin Merkel (1), Moritz Siefert (1), Jonas Frey, Tobias Laubscher, Peter Zinßmeister, Johannes Hertrich (Tor), Dominik Forster (Tor)

TV Hochdorf II
folgt

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Share This

Share this post with your friends!

Shares
Handball Hintergrund